Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.08.2010

Merkel bietet Russland Hilfe gegen Waldbrände an

Berlin/ Moskau – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew Hilfe im Kampf gegen die Brände im Land angeboten. Dies habe Merkel dem russischen Präsidenten in einem Telefongespräch gesagt, teilte das Bundespresseamt in Berlin mit. Die Bundeskanzlerin habe damit „die Verbundenheit und die Hilfsbereitschaft Deutschlands angesichts der verheerenden Brände“ zum Ausdruck gebracht.

Medwedew nannte dies ein „Zeichen der Solidarität“ und sei dankbar. Die Prüfung der deutschen Hilfsangebote durch die zuständigen russischen Stellen seien zugesagt. Welche Hilfen die Kanzlerin konkret angeboten hat, wurde nicht mitgeteilt. Russland kämpft seit Wochen mit der schlimmsten Hitzewelle seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 130 Jahren. Nach offiziellen Angaben ist die Anzahl der Toten mittlerweile auf 48 Personen gestiegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-bietet-russland-hilfe-gegen-waldbraende-an-12646.html

Weitere Nachrichten

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

Irak IS rekrutiert in Mossul Neunjährige als Kindersoldaten

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gerät im nordirakischen Mossul offenbar immer mehr unter Druck und holt nach Erkenntnissen der Bundesregierung nun ...

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Weitere Schlagzeilen