Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

25.12.2010

Merkel bestürzt über Tod eines deutschen Entwicklungshelfers

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am ersten Weihnachtsfeiertag voll Trauer über den Tod eines deutschen Entwicklungshelfers in Afghanistan gezeigt, der bei einem Anschlag im nordafghanischen Qhashqargan ums Leben gekommen war. „Ich bin tief bestürzt und verurteile diesen feigen Anschlag aufs Schärfste“, erklärte Merkel. „Den Angehörigen gilt – erst recht angesichts des Weihnachtsfestes – mein besonderes Mitgefühl und tiefes Beileid. Dem verletzten afghanischen Mitarbeiter wünsche ich eine rasche und vollständige Genesung.“

Die Arbeit deutscher Entwicklungshelfer in Afghanistan sei für den Wiederaufbau des Landes von mitentscheidender Bedeutung, sagte die Bundeskanzlerin weiter. Der Anschlag zeige einmal mehr die Skrupellosigkeit der Terroristen: sie hätten kein Interesse an einer besseren Zukunft des Landes, sondern wollten die Wiederherstellung einer menschenverachtenden Gewaltherrschaft. „Der Anschlag unterstreiche deshalb auch die große Bedeutung unserer Ausbildung einheimischer Sicherheitskräfte in Afghanistan für eine friedliche Zukunft des Landes.“

Auch Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel sprach der Familie des Getöteten und dem Verletzten sein tief empfundenes Mitgefühl aus. „Der feige Anschlag, der sich gegen die Interessen der lokalen Bevölkerung richtet, zeigt einmal mehr die Gefahren auch des zivilen Wiederaufbaus in Afghanistan.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-bestuerzt-ueber-tod-eines-deutschen-entwicklungshelfers-18245.html

Weitere Nachrichten

US-Soldat in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

NATO Mehrere Länder wollen ihre Truppen in Afghanistan aufstocken

Im Kampf gegen islamistische Rebellen in Afghanistan haben sich mehrere Nato-Länder offenbar bereit erklärt, ihre Truppen am Hindukusch weiter ...

FDP-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl FDP plant Mitgliederentscheid über möglichen Koalitionsvertrag

Ähnlich wie schon auf Landesebene will die FDP im Herbst die Basis über einen Koalitionsvertrag entscheiden lassen, sollte sich die Möglichkeit einer ...

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz sieht geeintes und starkes Europa als Antwort auf Trump

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sieht in einem geeinten und starken Europa die Antwort auf die Politik der US-Regierung unter Präsident Donald Trump. ...

Weitere Schlagzeilen