Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

06.02.2015

Merkel Ausgang der Gespräche zur Ukraine-Krise noch offen

Derzeit sei nicht klar, ob es gelinge, eine Waffenruhe in der Ostukraine umzusetzen.

Berlin – Der Ausgang der der deutsch-französischen Vermittlungsbemühungen in der Ukraine-Krise ist laut Bundeskanzlerin Angela Merkel noch völlig offen. Derzeit sei nicht klar, ob es gelinge, eine Waffenruhe in der Ostukraine umzusetzen, so Merkel am Freitag in Berlin.

Auch ob bei den Gesprächen am Freitag eine Lösung gefunden werden könne oder ob noch weitere Treffen notwendig würden, sei noch offen. Angesichts der Gewalteskalation in der Ostukraine und der zahlreichen Opfer der vergangenen Wochen werde man jedoch weiter alles tun, um das Minsker Abkommen mit Leben zu erfüllen.

Bereits am Donnerstag hatten Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko getroffen, für den Freitagnachmittag ist ein Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-ausgang-der-gespraeche-zur-ukraine-krise-noch-offen-78027.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen