Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

18.03.2014

Merkel Anschluss der Krim an Russland inakzeptabel

„Inakzeptable Schläge gegen die territoriale Integrität der Ukraine.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei einem Telefongespräch mit US-Präsident Barack Obama bekräftigt, dass sie „die einseitige Unabhängigkeitserklärung der Krim“ und der am Dienstag eingeleitete Anschluss der Halbinsel an Russland für „inakzeptable Schläge gegen die territoriale Integrität der Ukraine“ hält.

Laut Regierungssprecher Steffen Seibert waren Obama und Merkel sich darüber einig, dass das „sogenannte Referendum“ gegen die ukrainische Verfassung und internationales Recht verstoße. Die von der Europäischen Union und den USA beschlossenen gezielten Maßnahmen gegen Einzelpersonen sähen sie in dieser Situation als folgerichtig an.

Sie hätten gleichzeitig ihre Bereitschaft betont, weiterhin den Weg des politischen Dialogs und der Verständigung gehen zu wollen und weiterhin ein eng abgestimmtes Vorgehen vereinbart.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merkel-anschluss-der-krim-an-russland-inakzeptabel-69985.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen