Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Merk lehnt früheren Hafturlaub ab

© dapd

13.04.2012

Haftregeln Merk lehnt früheren Hafturlaub ab

„Der Unterschied im Grad der Schuld und in der Gefährlichkeit wird hier völlig bagatellisiert“.

München – Bayerns Justizministerin Beate Merk lehnt die Pläne einiger Bundesländer für einen früheren Hafturlaub für verurteilte Schwerverbrecher entschieden ab. „Wer einem zu lebenslanger Haft Verurteilten schon nach fünf Jahren Urlaub gewähren will, nimmt wieder einmal nur den Täter in den Blick“, sagte die CSU-Politikerin „Focus Online“.

Der Staat müsse unbedingt zwischen einem Mörder und einem gewerbsmäßigen Betrüger unterscheiden. „Der Unterschied im Grad der Schuld und in der Gefährlichkeit wird hier völlig bagatellisiert“, sagte Merk. „Ich sage ganz klar: Der richtige Ort für einen Mörder ist zu diesem Zeitpunkt die Haftzelle und nicht die Freiheit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merk-lehnt-frueheren-hafturlaub-ab-50249.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen