Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Merk lehnt früheren Hafturlaub ab

© dapd

13.04.2012

Haftregeln Merk lehnt früheren Hafturlaub ab

„Der Unterschied im Grad der Schuld und in der Gefährlichkeit wird hier völlig bagatellisiert“.

München – Bayerns Justizministerin Beate Merk lehnt die Pläne einiger Bundesländer für einen früheren Hafturlaub für verurteilte Schwerverbrecher entschieden ab. „Wer einem zu lebenslanger Haft Verurteilten schon nach fünf Jahren Urlaub gewähren will, nimmt wieder einmal nur den Täter in den Blick“, sagte die CSU-Politikerin „Focus Online“.

Der Staat müsse unbedingt zwischen einem Mörder und einem gewerbsmäßigen Betrüger unterscheiden. „Der Unterschied im Grad der Schuld und in der Gefährlichkeit wird hier völlig bagatellisiert“, sagte Merk. „Ich sage ganz klar: Der richtige Ort für einen Mörder ist zu diesem Zeitpunkt die Haftzelle und nicht die Freiheit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/merk-lehnt-frueheren-hafturlaub-ab-50249.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen