Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Menowin Fröhlich bleibt im Gefängnis

© bang

31.08.2011

Menowin Fröhlich Menowin Fröhlich bleibt im Gefängnis

Menowin Fröhlich darf noch nicht aus dem Gefängnis. Der ehemalige ‚Deutschland sucht den Superstar‘-Kandidat muss seine Haftstrafe von 313 Tagen komplett absitzen.

Dies hat das Amtsgericht Darmstadt entschieden und damit seinen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung abgelehnt. Für Fröhlich ist damit das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. „Sein Anwalt hat gegen diesen Beschluss Beschwerde eingelegt“, verrät ein Sprecher des Amtsgerichts gegenüber ‚Bild‘.

Der Sänger wurde bereits 2005 wegen Betrugs und Körperverletzung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt und im August 2009 unter Auflagen entlassen. Dazu gehörte, dass sich der 23-Jährige regelmäßig bei Bewährungshelfern melden musste, was er jedoch nicht tat. Schließlich beschloss das Gericht im Januar 2011, dass er erneut hinter Gittern müsse.

Eine Quelle des Amtsgerichts erklärte damals in der ‚B.Z.‘: „Herr Fröhlich hat sich nicht mehr bei seiner Bewährungshelferin gemeldet. Daraufhin wurde er dreimal vom Gericht vorgeladen, um Stellung zu nehmen. Zu diesen Terminen ist er nicht erschienen. Daraufhin wurde die offene Bewährung aufgehoben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/menowin-froehlich-bleibt-im-gefaengnis-27049.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen