Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.02.2010

“Men At Work” verlieren Rechtsstreit um Song

Sydney – Die australische Musikgruppe „Men at Work“ hat einen Rechtsstreit um ihren 80er-Jahre-Hit „Down Under“ verloren. Der Streit hatte sich um den Flötenpart in dem Song gedreht. Laut einem australischen Gerichtsentscheid stamme dieser aus dem Lied „Kookabura Sits in the Old Gum Tree“, das Marion Sinclair im Jahr 1934 für eine Pfadfinderinnen-Veranstaltung geschrieben hatte. Das Gericht hat nun angeordnet, dass die Band eine Kompensation an die Urheber des Liedes zahlen muss. Die Höhe dieser Zahlung steht noch nicht fest, sie könnte sich allerdings auf bis zu 60 Prozent der Einnahmen aus „Down Under“ belaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/men-at-work-verlieren-rechtsstreit-um-song-6619.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen