Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

23.07.2014

Meinungsforscher Merkel beliebt wie nie

Merkel erreicht bei der Kanzlerpräferenz 62 Prozent.

Berlin – Laut Forsa-Chef Manfred Güllner ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) so beliebt wie nie. Während die Union im „Stern“-RTL-Wahltrend im Vergleich zur Vorwoche um zwei Punkte zulegen kann und nun auf 43 Prozent kommt, erreicht Merkel bei der Kanzlerpräferenz – wenn also der Regierungschef direkt gewählt werden könnte – 62 Prozent.

„Noch nie war Angela Merkel so beliebt“, sagte der Meinungsforscher mit Blick auf die Zahlen gegenüber dem „Stern“. „Die positive Berichterstattung über ihren Besuch bei der Fußball-WM und zu ihrem 60. Geburtstag hat ihr Ansehen noch einmal gesteigert.“

Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel kommt hingegen lediglich auf elf Prozent. Das seien „so wenige, wie 2008 für den damaligen SPD-Chef Kurt Beck, kurz bevor dieser zurückgetreten ist“, so Güllner.

Selbst unter den SPD-Anhängern sprechen sich 39 Prozent für Merkel aus, während sich nur 31 Prozent der SPD-Anhänger Gabriel als Kanzler wünschen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/meinungsforscher-merkel-beliebt-wie-nie-72018.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen