Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Mein Privatleben ist privat

© dapd

01.03.2012

George Clooney „Mein Privatleben ist privat“

Gerüchte über seine Orientierung sind George Clooney gleichgültig.

George Clooney (50), US-amerikanischer Schauspieler, sind Gerüchte über seine sexuelle Orientierung gleichgültig. In einem Interview des US-amerikanischen Magazins „The Advocate“ sagte er: „Mein Privatleben ist privat, und ich bin sehr glücklich damit. Wen stört es schon, ob jemand denkt, dass ich schwul bin?“

Das Gerücht hält sich seit Jahren. Angesichts des Verbot von Homo-Ehen in Kalifornien hat sich Clooney für deren Gleichstellung ausgesprochen. „Ich habe jedes Mal darauf hingewiesen, dass immer, wenn wir uns gegen Gleichheit gestellt haben, wir auf der falschen Seite der Geschichte waren.“ Er sagte, früher durften auch Schwarze und Weiße nicht heiraten. „Eines Tages wird der Kampf für die Gleichberechtigung aller Ehen archaisch aussehen.“ Er habe auch kein Problem damit, die Rolle eines Schwulen zu spielen. „Wenn es eine gute Geschichte ist – nur zu.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mein-privatleben-ist-privat-43268.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen