Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Mehrjährige Haftstrafen für Berliner Pokerräuber

Berlin – Vier Monate nach dem Raub auf ein Pokerturnier in einem Luxushotel in Berlin sind die Täter heute zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Berliner Landgericht verhängte für einen 21-Jährigen nach Erwachsenenstrafrecht eine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Die drei weiteren Täter wurden nach dem Jugendstrafrecht zu jeweils drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Während die Verteidigung Bewährungsstrafen gefordert hatte, hatte die Staatsanwaltschaft für Haftstrafen von bis zu fünf Jahren plädiert. Die Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren hatten am 6. März die Pokerveranstaltung im Hotel „Grand Hyatt“ am Potsdamer Platz überfallen und dabei 242.000 Euro erbeutet. Von der Beute sind bis heute lediglich 4.000 Euro wieder aufgetaucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehrjaehrige-haftstrafen-fuer-berliner-pokerraeuber-11439.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen