Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fahrradfahrer

© dts Nachrichtenagentur

08.09.2012

Umfrage Mehrheit fordert höhere Bußgelder für Rad-Rowdys

Minderheit von 36 Prozent ist gegen eine solche Verschärfung.

Berlin – Eine deutliche Mehrheit der Deutschen (62 Prozent) unterstützt Pläne von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), Bußgelder für Rad-Rowdys zu verdoppeln. Eine Minderheit von 36 Prozent ist gegen eine solche Verschärfung. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Emnid-Umfrage für die „Bild am Sonntag“.

Der CSU-Politiker lässt derzeit in seinem Ministerium prüfen, ob es sinnvoll ist, zum Beispiel Radeln auf Gehwegen nicht mehr wie derzeit mit 10 sondern künftig mit 20 Euro zu ahnden und das Missachten einer roten Ampel auf 90 Euro zu verdoppeln.

Während sich 64 Prozent der Befragten in Westdeutschland für eine Anhebung der Bußgelder für radelnde Verkehrssünder aussprechen sind es in Ostdeutschland nur 51 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehrheit-fordert-hoehere-bussgelder-fuer-rad-rowdys-56537.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen