Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euromünze

© dts Nachrichtenagentur

23.05.2012

Umfrage Mehrheit der Deutschen will am Sparkurs festhalten

Auch der These Sarrazins mag die Mehrheit der Deutschen nicht zustimmen.

Berlin – Zum informellen Treffen der Staats- und Regierungschefs der EU bekommt Angela Merkel Rückendeckung von den deutschen Bürgern. In einer repräsentativen Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 sprechen sich 51 Prozent für ein Festhalten am Sparkurs der Kanzlerin aus. Nur 38 Prozent der Befragten setzen auf den französischen Ansatz, die Krise mit Konjunkturprogrammen zu bekämpfen.

Auch der These Thilo Sarrazins, „Europa braucht den Euro nicht“, mag die Mehrheit der Deutschen nicht zustimmen. Lediglich 41 Prozent der Befragten favorisieren eine Rückkehr zu D-Mark und Drachme. 54 Prozent der Deutschen halten trotz aller Probleme weiterhin den Euro für die bessere Alternative.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehrheit-der-deutschen-will-am-sparkurs-festhalten-54412.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

IW-Studie Mieten steigen seit Start der Mietpreisbremse schneller als vorher

Die Wohnungsmieten in deutschen Großstädten sind nach der Einführung der Mietpreisbremse Mitte 2015 in der Regel schneller gestiegen als zuvor. Das geht ...

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Berlin-Kreuzberg Keine Baugenehmigung für Google Campus

Dämpfer für die Pläne des Internetkonzerns Google, in der Hauptstadt im Rahmen seines Startup-Programms den weltweit siebten Google Campus zu eröffnen: ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Aktien Dortmund will stärker bei RWE einsteigen

Dortmund prüft den Erwerb zusätzlicher Aktien des Essener Energiekonzerns RWE. "Wir können uns gut vorstellen, weitere RWE-Aktien zu kaufen", sagte ...

Weitere Schlagzeilen