Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Mehr als 800 Patente an Microsoft verkauft

© AP, dapd

09.04.2012

AOL Mehr als 800 Patente an Microsoft verkauft

Für 1,06 Milliarden Dollar.

New York – Das US-Medienunternehmen AOL hat sich mit dem Softwareunternehmen Microsoft über einen milliardenschweren Verkauf eines Großteils seiner Schutzrechte geeinigt. Wie das in New York ansässige Unternehmen am Montag mitteilte, veräußert es mehr als 800 Patente an Microsoft. Für die Zahlung von insgesamt 1,06 Milliarden Dollar (811 Millionen Euro) darf Microsoft darüber hinaus die verbleibenden 300 AOL-Patente unter Lizenz verwenden.

AOL selbst hält dann noch etwa 300 Technologiepatente und darf seinerseits die an Microsoft veräußerten Schutzrechte unter Lizenz nutzen. Bei den Patenten handelt es sich um Schutzrechte für Anwendungen unter anderem im Bereich Werbung, Suche, soziale Netzwerke, Kartografie und Sicherheit. Der Verkauf soll Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Der Vorstandsvorsitzende von AOL, Tim Armstrong, sagte, der Abschluss mit Microsoft sei das Ergebnis einer „robusten“ Auktion der Unternehmenspatente. Die Einnahmen aus der Kombination von Verkauf und Lizenzvereinbarung solle den AOL-Aktionären zugutekommen. AOL werde über die beste Art und Weise entscheiden, einen „deutlichen Teil“ der Verkaufserlöse noch vor dem endgültigen Abschluss an die Aktionäre auszuschütten. Die AOL-Aktie legte im vorbörslichen Handel um 35 Prozent auf 24,77 Dollar zu. Die Microsoft-Aktie verlor 22 Cent auf 31,30 Dollar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehr-als-800-patente-an-microsoft-verkauft-49708.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen