Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.08.2010

Mehr als 72 Millionen US-Amerikaner sind fettleibig

Washington – In den USA sind mehr als 72 Millionen Menschen fettleibig. Das teilte die US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) am Dienstag mit. Das entspricht einem Anteil von 26,7 Prozent an der Gesamtbevölkerung.

Der Anteil der Fettleibigen sei so schnell gestiegen, dass man von einer regelrechten „Fettleibigkeitsepidemie“ reden könne, erklärte CDC-Direktor Thomas Frieden. So stieg der Anteil der Dicken von 2007 bis 2009 um 1,1 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Das Problem sei auch im US-amerikanischen Gesundheitswesen zu erkennen. Die Vereinigten Staaten geben rund 147 Milliarden Dollar im Jahr für die Behandlung von fettleibigen Bürgern aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehr-als-72-millionen-us-amerikaner-sind-fettleibig-12608.html

Weitere Nachrichten

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf Union verspricht im Wahlprogramm Entlastungen für Familien

Die Union will im Bundestagswahlkampf offenbar mit deutlichen Entlastungen für Familien punkten. Am Montag präsentierten CDU-Chefin Angela Merkel und ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Weitere Schlagzeilen