Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mehr als 600 Kältetote in Osteuropa

© AP, dapd

15.02.2012

Eiseskälte Mehr als 600 Kältetote in Osteuropa

Ukraine, Polen und Rumänien am stärksten getroffen.

Bukarest – Die Eiseskälte der letzten Wochen hat in Osteuropa schon mehr als 600 Menschen das Leben gekostet. Allein in Russland fielen seit Ende Januar 205 Menschen dem Rekord-Frost zum Opfer, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Aus der Ukraine wurden 112 Tote gemeldet, aus Polen 107.

Schwer getroffen wurden auch die Rumänen, wo die Zahl der Todesopfer über Nacht von 59 auf 86 anstieg. In Rumänien sind rund 23.000 Menschen in mehr als 200 Ortschaften wegen der Schneemassen von der Außenwelt abgeschnitten. In einigen Orten wird die Versorgung an Lebensmitteln und Medikamenten knapp.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehr-als-600-kaeltetote-in-osteuropa-40242.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen