Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

12.04.2016

Bericht Mehr als 210 MRSA-Tote im vergangen Jahr in Deutschland

Behörden registrieren fast 3700 Infektionen mit Krankenhauskeim.

Osnabrück – Mehr als 210 Menschen sind im vergangenen Jahr in Deutschland an den Folgen einer Infektion mit dem Antibiotika-resistenten MRSA-Erreger verstorben. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter der Bundesländer. Damit steigt die Zahl der seit 2009 amtlich registrierten MRSA-Toten in Deutschland auf fast 1500.

Die Zahl der Infektionen mit dem Erreger bezifferte die Zeitung für das Jahr 2015 auf 3678 Fälle. Die meisten davon in Nordrhein-Westfalen (1162), gefolgt von Niedersachsen (460) und Berlin (306).

Seit Juli 2009 gilt bundesweit eine Meldepflicht an die Gesundheitsämter, wenn im Blut oder beispielsweise der Gehirnflüssigkeit von Patienten MRSA nachgewiesen wird. Seitdem registrierten die Behörden bundesweit mehr als 25.500 Infektionen mit dem Antibiotika-resistenten Erreger.

MRSA kommt besonders häufig in Kliniken oder Pflegeeinrichtungen vor, zählt daher auch zu den sogenannten Krankenhauskeimen. Gefährlich ist MRSA für Patienten mit geschwächtem Immunsystem, frühgeborene Babys und chronisch Kranken. Weil der Erreger Resistenzen gegen Antibiotika gebildet hat, ist eine Behandlung besonders schwierig. Eine Infektion kann zu Lungenentzündung oder einer Blutvergiftung führen und im schlimmsten Fall tödlich verlaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehr-als-210-mrsa-tote-im-vergangen-jahr-in-deutschland-93540.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen