Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mehr als 100 Verletzte bei Erdbeben

© AP, dapd

30.01.2012

Peru Mehr als 100 Verletzte bei Erdbeben

Erdstoß der Stärke 6,3 kurz nach Mitternacht.

Lima – Bei einem Erdbeben der Stärke 6,3 sind in Peru 112 Menschen verletzt worden. Der Leiter des Zivilschutzes, Cesar Chonate, erklärte am Montag, ein Junge sei mit einer gebrochenen Hüfte ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die meisten Menschen hätten jedoch leichte Verletzungen erlitten, darunter Herzrasen, weil sie in Panik geraten seien.

Das Beben beschädigte nach Angaben von Chonate 16 Häuser, als es die Küstengebiete in der Mitte des Landes erschütterte. Es ereignete sich um elf Minuten nach Mitternacht und hatte sein Zentrum 15 Kilometer von der Stadt Ica entfernt. Die US-Erdbebenwarte USGS teilte mit, das Zentrum habe in einer Tiefe von 39 Kilometern gelegen.

Ica war bei einem Beben der Stärke 8,0 im August 2007 verwüstet worden. Zuletzt hatte die Stadt bei einem Erdbeben im vergangenen Oktober Schäden davongetragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mehr-als-100-verletzte-bei-erdbeben-in-peru-37072.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen