Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Megan Fox

© LG전자 / CC BY 2.0

20.05.2010

"Transformers 3" Megan Fox steht nicht mehr vor der Kamera

Sie wünsche der Reihe aber weiterhin viel Erfolg.

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Megan Fox wird für den dritten Teil der „Transformers“-Reihe nicht mehr vor der Kamera stehen. Wie ein Sprecher der 24-Jährigen dem US-Magazin „People“ sagte, war es ihre eigene Entscheidung, nicht in „Transformers 3“ mitzuspielen. Sie wünsche der Reihe aber weiterhin viel Erfolg.

Bereits vor der offiziellen Ankündigung hatte es Gerüchte darüber gegeben, dass Fox in dem dritten Teil nicht zu sehen sein werde. In diesem Zusammenhang war auch spekuliert worden, dass die Filmmacher die Schauspielerin gefeuert hätten.

Die Dreharbeiten zu „Transformers 3“ sollen im Sommer beginnen, im Juli 2011 soll der Film dann in die US-Kinos kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/megan-fox-steht-fuer-transformers-3-nicht-mehr-vor-der-kamera-10545.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen