Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Taucher am "Great Barrier Reef"

© über dts Nachrichtenagentur

18.11.2015

Meeresforscher Klimawandel vernichtet die Korallenriffe der Welt

„Wir erwarten, dass es Riffe weltweit trifft.“

Berlin – Vor dem Weltklimagipfel in Paris warnt der renommierte Ozeanforscher Ove Hoegh-Guldberg vor der weltweiten Vernichtung der Korallenriffe. Schon bei einem Anstieg der Durchschnittstemperaturen um zwei Grad Celsius „werden wir ein verbreitetes globales Korallensterben erleben“, sagte der Korallenexperte, der für seine Forschungen bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, im Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“.

„Geht die Erwärmung klar über zwei Grad hinaus, heißt es für das Great Barrier Reef und viele andere Warmwasser-Korallenriffe in der ganzen Welt: game over.“ Vor allem das Great Barrier Reef sei „in großer Gefahr, vernichtet zu werden“, sagte Hoegh-Guldberg. „Nie seit Beginn der Forschung war das Riff in einem so schlechten Zustand wie heute.“

Die bisherigen Zusagen von gut 160 Nationen für die am Monatsende beginnende Pariser Klimakonferenz weisen auf einen Temperaturanstieg um etwa 2,7 Grad hin. Angesichts außergewöhnlich hoher Temperaturen im Korallenmeer prognostizierte Hoegh-Guldberg für Anfang 2016 eine neue Korallenbleiche und ein neues Massensterben der empfindlichen Ökosysteme. „Wir erwarten, dass es Riffe weltweit trifft“, sagte der Wissenschaftler. „Wir sind die letzte Generation, die eine Chance hat, dieses und viele andere Riffe weltweit zu retten“, sagte Hoegh-Guldberg.

Die Vernichtung dieser Ökosysteme werde nicht nur Taucher und Schnorchler treffen. Schließlich leben rund ein Viertel aller Fische und anderer Meeresbewohner in Korallenriffen. „Wenn die Riffe verschwinden, sterben viele Arten aus, verändern sich ganze Nahrungsketten“, erklärt der Wissenschaftler.

Weltweit sind etwa 500 Millionen Menschen auf Korallenriffe angewiesen: für den Fischfang, für den Tourismus – und vor allem, weil die Riffe die Küsten schützen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/meeresforscher-klimawandel-vernichtet-die-korallenriffe-der-welt-91141.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen