Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.04.2010

Medwedew möglicherweise bei Kaczynskis Beisetzung in Krakau

Krakau – Der russische Präsident Dmitri Medwedew wird eventuell zur Beisetzung des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski nach Krakau anreisen. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur „Ria Novosti“ unter Berufung auf Medwedews Sprecherin Natalia Timakowa. Diese habe nicht ausgeschlossen, dass der Präsident nach Polen reisen werde, um Kaczynski die letzte Ehre zu erweisen. Lech Kaczynski und seine Ehefrau Maria sollen nach Angaben der Präsidentenkanzlei in Warschau am Sonntag im Wawel, der ehemaligen Residenz der polnischen Könige in der früheren Hauptstadt Krakau, beigesetzt werden. Seit heute sind die Leichname des Ehepaars im Präsidentenpalast in Warschau aufgebahrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medwedew-moeglicherweise-bei-kaczynskis-beisetzung-in-krakau-9692.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen