Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

14.09.2010

Medikamente in Deutschland doppelt so teuer wie im Rest Europas

Berlin – Die Medikamentenpreise in Deutschland sind fast doppelt so hoch wie in den anderen Ländern Europas. Außerdem haben die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich mehr Geld für Arzneimittel ausgegeben als im Vorjahr. Vor allem patentgeschützte Medikamente haben dem am Dienstag vorgestellten Arzneiverordnungs-Report (AVP) zufolge die Arzneimittelausgaben der Krankenkassen steigen lassen.

Die Präparate seien in Deutschland 50 bis 100 Prozent teurer als bei seinen europäischen Nachbarländern, kritisierten die Herausgeber des Berichts. Laut Herausgeber Dieter Paffrath könnten 4,1 Milliarden Euro eingespart werden, wenn konsequent günstigere Generika, sogenannte Nachahmer-Arzneimittel, verschrieben werden würden.

Den Hauptschuldigen sehen die Verfasser in der Pharmaindustrie und deren anstößiger Preispolitik in Deutschland. „In diesem Markt stimmt etwas nicht“, sagte Ulrich Schwabe, ebenfalls Herausgeber des Reports.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medikamente-in-deutschland-doppelt-so-teuer-wie-im-rest-europas-15054.html

Weitere Nachrichten

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Drittes Hilfspaket für Athen IWF beharrt auf Schuldenschnitt für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds (IWF) beharrt trotz jüngster Gespräche weiter auf einem Schuldenschnitt für Griechenland als Bedingung für eine ...

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Container

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel BDI-Präsident erwartet „klares Signal“ für Freihandel

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, erwartet vom anstehenden G7-Gipfel auf Sizilien ein "klares Signal" für ...

Weitere Schlagzeilen