Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.04.2010

Medienexperte erwartet Fusion von ARD-Sendern

Essen – Der Hamburger Medienexperte Volker Lilienthal erwartet, dass es zu Fusionen von kleinen ARD-Sendern mit größeren kommt. „Wir werden auf Frist von zehn Jahren erleben, dass es nach den schon laufenden Kooperationen dann auch auf Fusionen hinausläuft“, sagte er der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.

Kleinstsender wie Radio Bremen oder der Saarländische Rundfunk würden dann auf Dauer mit größeren Sendern verschmelzen. Der Hamburger Journalistik-Professor sieht derzeit „zu wenig Info-Angebote mit Ecken und Kanten.“ Die dritten ARD-Programme neigten „zu sehr dem Wohlfühlfernsehen zu.“ Lilienthal geht zudem davon aus, dass es mittelfristig einen Spartenkanal für junge Zuschauer geben wird. Dabei müssten allerdings noch politische Hindernisse überwunden werden. Die ARD feiert derzeit ihren 60. Geburtstag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medienexperte-erwartet-fusion-von-ard-sendern-9627.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen