Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Nutzer an einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

06.09.2013

Medien NSA knackt gängige Internet-Verschlüsselungen

Hintertüren in Computer-Programmen.

Fort Meade – Der US-Geheimdienst NSA kann offenbar die meisten gängigen Internet-Verschlüsselungen knacken oder umgehen. Wie der „Guardian“, die „New York Times“ und die Internetseite „ProPublica“ unter Berufung auf Unterlagen des Whistleblower Edward Snowden berichten, haben die NSA und der britische Geheimdienst GCHQ erfolgreich Verschlüsselungssysteme geknackt, mit denen E-Mails, persönliche Daten, Banktransaktionen und medizinische Aufzeichnungen geschützt werden.

Angaben des „Guardian“ zufolge nutzen die beiden Dienste Supercomputer, um die Verschlüsselungen zu durchbrechen. Weiter habe die NSA Einfluss auf Technologiekonzerne und Internetdienste genommen, um Hintertüren in Computer-Programme einzubauen, die der NSA und dem GCHQ ohne Zeitverzug Zugang zu verschlüsselten Daten gewähren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medien-geheimdienste-knacken-gaengige-internet-verschluesselungen-65522.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen