Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kim Jong-un

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2013

Nordkorea Ex-Freundin von Diktator Kim Jong Un hingerichtet

Öffentlich erschossen.

Pjöngjang – Südkoreanischen Medienberichten zufolge sind im kommunistischen Norden der Halbinsel kürzlich „ein Dutzend bekannter nordkoreanischer Künstler“ durch ein Exekutionskommando hingerichtet worden, darunter auch die frühere mutmaßliche Freundin von Diktator Kim Jong-un.

Wie die südkoreanische Zeitung „Chosun Ilbo“ schreibt, sei die Frau wegen Verletzung der Gesetze gegen Pornografie am vorvergangenen Samstag festgenommen und drei Tage später öffentlich erschossen worden.

Sie und andere Mitglieder ihres Orchesters sollen sich beim Sex gefilmt und die Videos in Nordkorea und in China verbreitet haben. Zudem sollen einige Bibeln besessen haben. Eigentlich spielt das Orchester stets staatstreue Revolutions- und Propaganda-Lieder.

Der etwa 30-jährige Kim soll die Künstlerin erstmals vor zehn Jahren getroffen haben. Auch seine mutmaßliche heutige Frau, Ri Sol-ju, soll Mitglied des Orchesters gewesen sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medien-ex-freundin-von-nordkoreas-diktator-kim-jong-un-hingerichtet-65315.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen