Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Leistungsschutzrecht leicht abgeschwächt gebilligt

© dapd

27.02.2013

Rechtsausschuss Leistungsschutzrecht leicht abgeschwächt gebilligt

Suchmaschinenbetreiber im Internet werden gestärkt.

Berlin – Der Rechtsausschuss des Bundestags hat mehrheitlich der geänderten Fassung des Regierungsentwurfs für ein Leistungsschutzrecht zugestimmt. Die Änderung bedeutet eine Stärkung von Suchmaschinenbetreibern im Internet. Am Freitag wird der Bundestag den Entwurf beraten und über die geänderte Fassung abstimmen, wie das Parlament bekannt gab.

Die geänderte Passage lautet der Mitteilung des Bundestags zufolge: „Der Hersteller eines Presseerzeugnisses (Presseverleger) hat das ausschließliche Recht, das Presseerzeugnis oder Teile hiervon zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, es sei denn, es handelt sich um einzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte.“ Bislang war es in dem Entwurf nicht vorgesehen, dass Textteile verwendet werden können.

Dem Entwurf stimmten am Mittwoch die Koalitionsfraktionen zu – die Opposition lehnte ihn ab. Im Kern sieht das Leistungsschutzrecht vor, dass Verlage Lizenzgebühren von Unternehmen fordern können, die Verlagsinhalte im Internet verbreiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/medien-ausschuss-billigt-leistungsschutzrecht-in-abgeschwaechter-form-61333.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Nach G7-Gipfel Europaabgeordneter Brok sieht EU unter Handlungsdruck

Der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht die EU nach dem Misserfolg beim G7-Gipfel in Italien unter Handlungsdruck. "Wir müssen uns als EU ...

Bauer mit Traktor

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise wollen Ministerium für ländliche Entwicklung

Der Deutsche Landkreistag verlangt mehr Beachtung für den ländlichen Raum und dafür ein eigenes Ministerium nach der Bundestagswahl. "Vor allem müssen die ...

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Merz Europa muss seine Interessen notfalls gegen die USA durchsetzen

Europa muss in den Augen des CDU-Politikers und Chefs der Atlantikbrücke, Friedrich Merz, angesichts der Regierung von Donald Trump seine Interessen ...

Weitere Schlagzeilen