Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kälte behindert Arbeit der Feuerwehr

© dapd

06.02.2012

Mecklenburg-Vorpommern Kälte behindert Arbeit der Feuerwehr

“Die größten Probleme haben wir damit, das Wasser während eines Einsatzes am Laufen zu halten”.

Hasenwinkel – Die Rekordkälte in Mecklenburg-Vorpommern sorgt bei Feuerwehreinsätzen für zusätzliche Gefahren. “Die größten Probleme haben wir damit, das Wasser während eines Einsatzes am Laufen zu halten”, sagte Landesbrandmeister Heino Kalkschies am Montag auf dapd-Anfrage. So müssten die Pumpen ständig in Betrieb sein, um das Löschwasser nicht einfrieren zulassen. Eine weitere Gefahr bestehe für den Straßenverkehr in der Nähe von Brandorten. “Das Löschwasser läuft meist direkt auf angrenzende Straßen und gefriert dort sehr schnell zu einer dicken Eisschicht”, sagte Kalkschies.

Damit sei jeder Einsatz bei solchen Extremtemperaturen mit besonderen Risiken für den Straßenverkehr verbunden. In der Nacht zu Montag sank die Temperatur in Ueckermünde in Mecklenburg-Vorpommern auf minus 28,7 Grad.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mecklenburg-vorpommern-kaelte-behindert-arbeit-der-feuerwehr-38386.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen