Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

McAllister will der FDP keine Schützenhilfe leisten

© dapd

21.03.2012

Landtagswahl McAllister will der FDP keine Schützenhilfe leisten

Ministerpräsident hofft einen kurzen Wahlkampf.

Hannover – Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) will der FDP angesichts schlechter Umfragewerte keine Schützenhilfe leisten. „Im Wahlkampf kämpft jede Partei für sich“, sagte er im Interview der Nachrichtenagentur dapd. Er rechne aber mit einem „spannenden Rennen“ zur Landtagswahl im Januar 2013 Niedersachsen. Das sei alleine deswegen so, da mit den Linken, der FDP und den Piraten drei Parteien um die fünf Prozent lägen und deshalb die Zusammensetzung des Landtags „schwer zu prognostizieren“ sei.

Gleichzeitig ließ McAllister aber keinen Zweifel aufkommen, dass er selbst siegessicher ist. Es gebe keine Wechselstimmung in Niedersachsen. Die Menschen wünschten sich stabile Verhältnisse. „Und am Ende wird auch eine wesentliche Rolle spielen, wer Ministerpräsident in Niedersachsen bleibt.“

Er wünsche sich deshalb auch nur einen kurzen Wahlkampf. „Ich mache meine Arbeit, die anderen können Wahlkampf machen“, sagte er und kritisierte auch die SPD, die bereits in den Wahlkampf eingestiegen sei. Allerdings sei dieser seiner Ansicht nach ein „Marathonlauf“. „Am Ende kommt es darauf an, wer als erster durchs Ziel läuft. Es bringt nichts, die ersten 15 Kilometer los zu sprinten“, sagte McAllister.

Relativ gelassen zeigte sich McAllister auch mit Blick auf die nun anstehenden Landtagswahlen in den Nachbarländern. Anders als sein Konkurrent Stephan Weil (SPD) sieht er in den Wahlen in Nordrhein-Westfalen keine Vorentscheidung für Niedersachsen. „Die drei anstehenden Landtagswahlen haben keine Auswirkungen auf Niedersachsen, egal wie sie ausgehen. Jede Wahl hat ihre eigenen Gesetze. Jedes Land hat auch spezifische eigene Themen und Umstände. Das lässt sich nicht vergleichen“, sagte er.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mcallister-will-der-fdp-keine-schuetzenhilfe-leisten-46750.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen