Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

12.09.2016

Mayer Scheidung der Unions-Schwestern steht nicht zur Diskussion

„Harmonie ist auch kein Selbstzweck.“

Bonn – Der innenpolitische Sprecher der Union-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), ist optimistisch, dass die beiden Unionsschwestern CDU und CSU nach dem gestrigen Koalitions-Spitzentreffen ihren Streit in der Flüchtlingspolitik beilegen können. „Es ist ein Fortschritt, dass ein Fahrplan vereinbart wurde. Das Treffen war nicht der Durchbruch, aber ein Baustein, um zu zeigen, dass die Regierung in diesem Punkt handlungsfähig ist“, erklärte Mayer dem Fernsehsender phoenix.

Es gebe weiterhin offene Fragen wie die einer Obergrenze, „aber die gemeinsame Schnittmenge in der Flüchtlingspolitik zwischen CDU und CSU ist viel größer als man meint“, erklärte der CSU-Politiker und verwies auf die zahlreichen gesetzlichen Vereinbarungen, die im Einvernehmen verabschiedet worden seien. Klar müsse sein, dass es in Deutschland „keine endlosen Aufnahmekapazitäten“ geben könne.

Eine Trennung der beiden Unionsschwestern schloss Mayer aus. „Eine Scheidung steht überhaupt nicht zur Diskussion“, fügte allerdings hinzu: „Harmonie ist auch kein Selbstzweck.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mayer-scheidung-der-unions-schwestern-steht-nicht-zur-diskussion-95130.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen