Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

12.09.2016

Mayer Scheidung der Unions-Schwestern steht nicht zur Diskussion

„Harmonie ist auch kein Selbstzweck.“

Bonn – Der innenpolitische Sprecher der Union-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), ist optimistisch, dass die beiden Unionsschwestern CDU und CSU nach dem gestrigen Koalitions-Spitzentreffen ihren Streit in der Flüchtlingspolitik beilegen können. „Es ist ein Fortschritt, dass ein Fahrplan vereinbart wurde. Das Treffen war nicht der Durchbruch, aber ein Baustein, um zu zeigen, dass die Regierung in diesem Punkt handlungsfähig ist“, erklärte Mayer dem Fernsehsender phoenix.

Es gebe weiterhin offene Fragen wie die einer Obergrenze, „aber die gemeinsame Schnittmenge in der Flüchtlingspolitik zwischen CDU und CSU ist viel größer als man meint“, erklärte der CSU-Politiker und verwies auf die zahlreichen gesetzlichen Vereinbarungen, die im Einvernehmen verabschiedet worden seien. Klar müsse sein, dass es in Deutschland „keine endlosen Aufnahmekapazitäten“ geben könne.

Eine Trennung der beiden Unionsschwestern schloss Mayer aus. „Eine Scheidung steht überhaupt nicht zur Diskussion“, fügte allerdings hinzu: „Harmonie ist auch kein Selbstzweck.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mayer-scheidung-der-unions-schwestern-steht-nicht-zur-diskussion-95130.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen