Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

04.06.2017

Großbritannien May lässt sich über Situation an London Bridge informieren

Zahlreiche Menschen mindestens schwer verletzt.

London – Großbritanniens Premierministerin Theresa May lässt sich über die Situation an der London Bridge informieren.

„The Prime Minister is in contact with officials and is being regularly updated on the incident at London Bridge“, teilte ein Pressesprecher am Samstagabend mit. Bis dahin gab es noch keine veröffentlichte Einschätzung der Polizei, ob es sich um einen Unfall oder einen Anschlag handelt.

Nach ersten Angaben war ein Kleintransporter an der London Bridge in eine Fußgängergruppe gefahren. Manche Zeugen berichten außerdem von Schüssen, die gefallen sein sollen.

Bilder vom Unglücksort zeigen, dass offensichtlich zahlreiche Menschen mindestens schwer verletzt wurden. Eine offizielle Mitteilung gab es zunächst auch dazu nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/may-laesst-sich-ueber-situation-an-london-bridge-informieren-97688.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen