Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Joachim Gauck

© über dts Nachrichtenagentur

14.11.2014

"Maulkorb"-Gutachten Grüne verteidigen Bundespräsident Gauck

„Joachim Gauck macht keine Nebenaußenpolitik.“

Berlin – Die Grünen haben Bundespräsident Joachim Gauck angesichts der Debatte über seine Äußerungsbefugnisse verteidigt: „Joachim Gauck macht keine Nebenaußenpolitik“, erklärte der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, der „Berliner Zeitung“.

Das Gutachten über die „Äußerungsbefugnisse des Bundespräsidenten im Bereich der Außenpolitik“ stelle lediglich eine Bestätigung gängiger Praxis dar, sagte Nouripour.

Auch Gaucks Rede zur Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz Anfang des Jahres, in der er dazu aufgefordert hatte, mehr außenpolitische Verantwortung zu übernehmen, stehe im Einklang mit Positionen der Bundesregierung.

Man könne in einzelnen Fragen unterschiedlicher Meinung sein, so Nouripour, das nenne man Meinungsverschiedenheit, und die müsse man eben aushalten können. „Aber Gauck ist ein guter Präsident. Wir wollten einen unbequemen Bundespräsidenten, der sich zu Wort meldet, und den haben wir bekommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/maulkorb-gruene-verteidigen-bundespraesident-gauck-75008.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen