Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.11.2009

“Mauerfall-Spezial” zwingt Internetseite der Deutschen Bahn in die Knie

Berlin – Die Internetseite der Deutschen Bahn ist am Montagabend stark überlastet gewesen. Die Bahn hatte wegen des 20. Jahrestages des Mauerfalls ab 18:57 Uhr ein „Mauerfall-Spezial“ angeboten. Über die Internetseite und in den Reisezentren sollten Tickets buchbar sein, mit denen man für 20 Euro bis Ende November eine beliebige Strecke durch das gesamte Netz der Bahn fahren konnte. Viele Nutzer sahen allerdings im Internet bis weit nach Mitternacht nur den Hinweis „Leider ist der Buchungsservice vorübergehend ausgelastet“. Durch den großen Ansturm seien die Server „zur Zeit leider ausgelastet“, hieß es weiter. Zudem waren auf vielen Strecken schnell ohnehin schnell keine Tickets mehr verfügbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mauerfall-spezial-zwingt-internetseite-der-deutschen-bahn-in-die-knie-3438.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen