Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.11.2009

“Mauerfall-Spezial” zwingt Internetseite der Deutschen Bahn in die Knie

Berlin – Die Internetseite der Deutschen Bahn ist am Montagabend stark überlastet gewesen. Die Bahn hatte wegen des 20. Jahrestages des Mauerfalls ab 18:57 Uhr ein „Mauerfall-Spezial“ angeboten. Über die Internetseite und in den Reisezentren sollten Tickets buchbar sein, mit denen man für 20 Euro bis Ende November eine beliebige Strecke durch das gesamte Netz der Bahn fahren konnte. Viele Nutzer sahen allerdings im Internet bis weit nach Mitternacht nur den Hinweis „Leider ist der Buchungsservice vorübergehend ausgelastet“. Durch den großen Ansturm seien die Server „zur Zeit leider ausgelastet“, hieß es weiter. Zudem waren auf vielen Strecken schnell ohnehin schnell keine Tickets mehr verfügbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mauerfall-spezial-zwingt-internetseite-der-deutschen-bahn-in-die-knie-3438.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen