Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wowereit für stärkere Aufklärungsarbeit

© dts Nachrichtenagentur

08.08.2011

Mauerbau Wowereit für stärkere Aufklärungsarbeit

„Eine Mauer zu bauen war widernatürlich.“

Berlin – Angesichts des 50. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer am 13. August hat sich Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) für eine stärkere Aufklärungsarbeit ausgesprochen. „Eine Mauer zu bauen war widernatürlich, war gegen die Menschlichkeit, und das bleibt es auch“, sagte Wowereit im Deutschlandfunk. „Hier war eine Diktatur, die sich abgeschottet hat, die ihre Menschen zwangsweise festgehalten hat. Man hätte auch die Politik ändern können.“ Es müsse gerade in der jungen Generation noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden.

Man wolle „vor allen Dingen der Opfer gedenken, aber eben auch Mahnung geben für die Zukunft, dass so etwas nie wieder passieren darf.“ In der Bernauerstraße soll am Samstag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Christian Wulff (CDU) eine Gedenkstätte eröffnet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mauerbau-berlins-buergermeister-klaus-wowereit-fuer-staerkere-aufklaerungsarbeit-25557.html

Weitere Nachrichten

Sizilien Italien

© über dts Nachrichtenagentur

Taormina G7-Gipfel beginnt auf Sizilien

In Taormina auf Sizilien hat am Freitagmittag der zweitägige G7-Gipfel begonnen. Bei dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kiesewetter verlangt Konsequenzen aus Manchester-Anschlag

Der Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Roderich Kiesewetter (CDU), fordert nach dem Anschlag von Manchester Konsequenzen in der ...

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Von der Leyen begrüßt Nato-Beschluss zu Verteidigungsausgaben

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den Nato-Beschluss zu den Verteidigungsausgaben begrüßt. "Er bekräftigt den eingeschlagenen ...

Weitere Schlagzeilen