Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.10.2011

Maskenmann „Maskenmann“ gesteht drei Morde

Stade – Der wegen Mord und Kinderschändung angeklagte „Maskenmann“ Martin N. hat vor dem Landgericht in Stade am Mittwoch drei Morde und einen Missbrauchsfall gestanden. „Ich bin entsetzt über meine Taten und empfinde tiefe Scham und Reue“, teilte der Angeklagte in einer von seinem Verteidiger verlesenen Erklärung mit. Weitere Missbrauchsfälle wies der 40-Jährige jedoch von sich.

Neben dem Mord an dem neunjährigen Dennis K., den der Pädagoge 2001 erstickt haben soll, wird der Pädagoge auch des gewaltsamen Todes eines 13-Jährigen und eines acht Jahre alten Jungen beschuldigt. Darüber hinaus ist Martin N. in 20 weiteren Missbrauchsfällen angeklagt. Der mutmaßliche Täter konnte im April diesen Jahres von der Polizei in Hamburg festgenommen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/maskenmann-gesteht-drei-morde-30101.html

Weitere Nachrichten

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Weitere Schlagzeilen