Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Drohne des Typs "Heron 1"

© über dts Nachrichtenagentur

27.01.2013

Wirtschaft Martin Zeil fordert Drohnenauftrag

Minister hofft dabei auf Aufträge für Unternehmen im Großraum München.

München – Die Bundesregierung will in Zukunft unbemannte Flugzeuge mit Waffen ausstatten lassen. Nun fordert der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, dass ein künftiger Bundeswehr-Auftrag für bewaffnete Drohnen nach Bayern gehen solle.

„Wenn man sich zu einem solchen Fluggerät entschließt, dann sollte es mit deutscher, mit bayerischer Kompetenz entwickelt werden“, sagte Zeil. Der Minister hofft dabei auf Aufträge für Rüstungsunternehmen im Großraum München, wie zum Beispiel die Firma Cassidian, die derzeit einen Drohnen-Prototyp namens „Barracuda“ entwickelt.

In Afghanistan setzt die Bundeswehr bislang unbemannte Flugzeuge aus israelischer Produktion ein. Hinsichtlich einer möglichen Anschaffung bewaffneter Drohnen sagte Zeil, es dürfe nicht sein, dass Deutschland „eine solch strategische Waffe im Ausland einkauft“. Die Firmen brauchten von der Bundeswehr endlich Klarheit und Planungssicherheit, so Zeil.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/martin-zeil-fordert-drohnenauftrag-59422.html

Weitere Nachrichten

Angestellte

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Personalanstieg im öffentlichen Dienst im Jahr 2016

Mehr Beschäftigte im sozialen Bereich, an Hochschulen sowie für die öffentliche Sicherheit und Ordnung haben bis Mitte 2016 insgesamt zu einem ...

Steak auf einem Grill

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutschland importiert immer mehr Schlachttiere aus dem Ausland

Deutschland importiert immer mehr Schlachttiere aus dem Ausland. Allein die Einfuhr von Lebendgeflügel ist in den vergangenen 20 Jahren um fast 260 Prozent ...

Lufthansa-Maschine wird am Flughafen beladen

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Streit über Tarifkompromiss zwischen Lufthansa und Piloten

Der vor gut drei Monaten abgeschlossene, vorläufige Tarifkompromiss zwischen der Lufthansa-Führung und den gut 5.000 Stammhaus-Piloten sorgt offenbar ...

Weitere Schlagzeilen