Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2013

Marokko Jugendliche wegen Kussfoto auf Facebook in Haft

Am Freitag sollen sie einem Jugendrichter vorgeführt werden.

Nador – In Marokko sind drei Jugendliche wegen eines Fotos auf Facebook, auf dem sich ein 15 Jahre alter Jugendlicher und eine 14-Jährige küssen, verhaftet worden. Neben dem Pärchen sei auch der Jugendliche, der das Foto geschossen hatte, „wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses“ verhaftet worden, wie marokkanische Medien berichten.

Die drei Jugendlichen seien demnach bereits am Donnerstag festgenommen worden und sollen noch immer in einem Jugendgefängnis festgehalten werden. Am Freitag der kommenden Woche sollen sie den Berichten zufolge einem Jugendrichter vorgeführt werden.

Nach der Festnahme zeigten sich viele Marokkaner erzürnt: Vor dem Jugendgefängnis, in dem sich die drei Teenager befinden sollen, wurde eine Mahnwache abgehalten. Zahlreiche marokkanische Jugendliche veröffentlichten zudem ebenfalls Fotos auf Facebook, die sie beim Küssen zeigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/marokko-jugendliche-wegen-kussfoto-auf-facebook-in-haft-66607.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen