Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Markus Babbel

© Chris Grabert

28.04.2012

Markus Babbel „Hertha wäre mit mir nicht abgestiegen“

Die „Alte Dame“ aus Berlin ist derzeit akut abstiegsgefährdet.

Berlin – Markus Babbel ist der festen Überzeugung, dass Hertha BSC mit ihm als Trainer „hundertprozentig nicht abgestiegen wäre“. „Es hat einfach super gepasst zwischen Mannschaft und Trainerteam“, sagte er im Interview mit dem Berliner „Tagesspiegel“.

Die „Alte Dame“ aus Berlin ist derzeit akut abstiegsgefährdet und steht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am Samstag wird es dann ernst gegen den FC Schalke 04.

„Die Spieler sind sehr fokussiert, sie wissen, worum es am Samstag geht“, bemerkte Otto Rehhagel am Donnerstag beim Training. „Es liegt jetzt vor allem in den Händen der Spieler. Sie müssen das umsetzen, was wir ihnen vorgeben. Ich glaube an die Rettung, wir glauben daran. Deshalb nutzen wir hier wirklich jede Stunde, um uns gegenseitig anzufeuern.“ Und der Coach weiter: „Es hilft kein Heulen und Jammern. Wir müssen in Gelsenkirchen der Situation unter unheimlichem Druck gerecht werden. Dafür tun wir alles.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/markus-babbel-hertha-ware-mit-mir-nicht-abgestiegen-53060.html

Weitere Nachrichten

Fußballfans auf der Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit der Deutschen gegen WM in Katar

Die Mehrheit der Deutschen will, dass der Fußballverband FIFA dem Emirat Katar die Fußballweltmeisterschaft 2022 entzieht. Das ergab eine Umfrage des ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Deutschland und Dänemark trennen sich 1:1

Die deutsche Nationalelf und die Auswahl aus Dänemark haben sich im Freundschaftsspiel am Dienstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Partie begann ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga DFL-Chef will Vermarktung im Ausland vorantreiben

DFL-Chef Christian Seifert will die Vermarktung des deutschen Bundesligafußballs im Ausland weiter vorantreiben und sieht auf dem internationalen Markt ...

Weitere Schlagzeilen