Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Mercedes-Stern

© über dts Nachrichtenagentur

12.09.2015

Marketingchef Mercedes umwirbt gezielt Kundinnen

Mercedes startet dafür eine weltweite Charmeoffensive mit Namen „She`s Mercedes“.

Stuttgart – Der Automobilhersteller Mercedes will sein schwaches Image bei Frauen aufpolieren und die Zahlen weiblicher Käufer kräftig steigern. Dafür sollen potenzielle Kundinnen ab sofort gezielt umworben und betreut werden, sagte Jens Thiemer, Marketingchef von Mercedes Benz Pkw, der „Welt am Sonntag“. Mercedes startet dafür eine weltweite Charmeoffensive mit Namen „She`s Mercedes“, deren ausschließliche Ausrichtung auf Frauen für einen Automobilhersteller ziemlich einzigartig ist.

„Wir wollen den Anteil weiblicher Kunden signifikant erhöhen und Mercedes bis 2020 zur attraktivsten Luxus-Automobilmarke für Frauen machen“, kündigte Thiemer an. Die Mitarbeiter in den Autohäusern sollen demnach so geschult werden, dass sie „gezielter auf die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen eingehen“, ihnen also erfolgreicher Autos verkaufen können.

Mehr weibliches Verkaufspersonal werde eingestellt, denn männliche Kollegen fänden bei Frauen nicht immer den richtigen Ton, vor allem wenn es darum gehe, die Ausstattung zu erklären und die Technik des Wagens schmackhaft zu machen. Außerdem werden neue Service- und Mobilitätsdienstleistungen entwickelt, die ganz auf Frauen zugeschnitten seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/marketingchef-mercedes-umwirbt-gezielt-kundinnen-88375.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen