Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Peter Bartels SPD

© Steffen Voß / CC BY-SA 3.0 DE

05.05.2016

Marine-Einsätze Wehrbeauftragter warnt vor Überlastung der Soldaten

„Die Marine ist inzwischen eindeutig jenseits des Limits.“

Düsseldorf – Vor einer Überlastung der Bundeswehr bei ihren laufenden Marine-Einsätzen hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, gewarnt. „Die Marine ist inzwischen eindeutig jenseits des Limits“, sagte Bartels der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Die materiellen Reserven entsprächen nicht den aktuellen Anforderungen. „Der Marine fehlen sechs große Schiffe, weil die Außerdienststellung alter Fregatten nicht mit der Indienststellung neuer Fregatten harmonisiert wurde“, kritisierte Bartels.

Die Marinesoldaten seien derzeit doppelt und dreifach belastet, weil sich ein Einsatz nahtlos an den anderen anschließe. Die Besatzungen zeigten eine enorme Einsatzbereitschaft. Sie seien vor der Küste des Libanons, beteiligten sich an der Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer, hielten den Druck auf die Piraterie aufrecht und übernähmen neue Aufgaben in der Ägäis.

„Aber es wäre schon gut, wenn bei der einen oder anderen Aufgabe auch mal andere Nationen ablösen könnten“, mahnte der Wehrbeauftragte. „Die deutschen Soldaten stoßen an ihre Grenzen, sind teilweise schon weit darüber hinaus“, erklärte Bartels. Hinzu komme, dass viele Dienstposten gar nicht besetzt seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/marine-einsaetze-wehrbeauftragter-warnt-vor-ueberlastung-der-soldaten-93814.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen