Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

03.10.2010

Marcel Reich-Ranicki lobt Gegenwartsliteratur

München – Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki hat vor Beginn der Frankfurter Buchmesse die deutsche Gegenwartsliteratur gelobt. „Sie hat es seit Kriegsende nicht immer so gut verstanden, Identifikationsangebote zu schaffen und auch unterhaltsam zu sein. Erst in den letzten Jahren ist das wieder besser geworden“, sagte der 90-Jährige im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Über den Unterschied von Literatur und Wissenschaft sagte Reich-Ranicki: „Fragen Sie einen Wissenschaftler nach der Liebe, wird er etwas über Hormone und Fortpflanzung sagen. Fragen Sie ihn nach dem Tod, wird er etwas über die Sterblichkeit aller Lebewesen sagen. Er hat recht, aber seine Antwort ist zu rational. Es fehlt ihr etwas.“

Reich-Ranicki beantwortete auch die Frage, warum wir in Zeiten von Fernsehen und Internet Bücher brauchen. „Diese Frage wird nicht erst gestellt, seitdem es Fernsehen und Internet gibt, sondern seit Jahrhunderten. Die Antwort ist immer die gleiche. Der Mensch will wissen, in was für einer Welt er lebt. Er will wissen, wer er ist und wie er mit anderen Menschen zusammenleben kann“, so der Kritiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/marcel-reich-ranicki-lobt-gegenwartsliteratur-15981.html

Weitere Nachrichten

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Der Lyriker Jan Wagner erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis. Der Preis soll am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen ...

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Der Gründer der Hörbuch-Plattform Audible, Don Katz, hält am Vertriebs-Modell bezahlter Downloads fest. "Der Wunsch, ein Buch auch tatsächlich zu besitzen, ...

Weitere Schlagzeilen