Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.10.2011

Marcel Koller wird neuer Trainer der österreichischen Nationalmannschaft

Wien – Der Schweizer Marcel Koller wird neuer Trainer der österreichischen Nationalmannschaft. Das teilte der österreichische Fußballbund ÖFB am Dienstag mit. Der ehemalige Kölner und Bochumer Bundesliga-Coach wurde am Dienstag in Oberwart vorgestellt. Koller tritt die Nachfolge des am 13. September zurückgetretenen Dietmar Constantini an und soll die Österreicher zur WM 2014 in Brasilien führen.

Die Qualifikation zur Euro 2012 in Polen und der Ukraine hat die Alpenrepublik in der „deutschen“ Gruppe A bereits klar verpasst. Bei den anstehenden EM-Qualifikationsspielen am Freitag in Aserbaidschan und am kommenden Dienstag in Kasachstan wird die ÖFB-Auswahl noch einmal von Sportdirektor Willi Ruttensteiner betreut. Koller wird erstmals beim Länderspiel am 15. November in Lwiw gegen EM-Co-Gastgeber Ukraine auf der Bank sitzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/marcel-koller-wird-neuer-trainer-der-oesterreichischen-nationalmannschaft-29047.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

"Die Garde der Löwen" Podolski will häufiger als Synchronsprecher arbeiten

Fußballstar Lukas Podolski würde gerne häufiger als Synchronsprecher arbeiten. "Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und ...

Weitere Schlagzeilen