Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mappus sucht einen neuen Job

© dapd

19.04.2012

Stuttgart Mappus sucht einen neuen Job

In die Politik will der frühere Ministerpräsident nicht zurück.

Stuttgart – Der frühere Ministerpräsident Stefan Mappus sucht nach seinem vorzeitigen Abschied vom Pharmakonzern Merck wieder eine neue Beschäftigung. Der CDU-Politiker sagte am Donnerstag im SWR-Hörfunk: „Es gibt neue berufliche Pläne.“ Er wolle aber noch nicht darüber reden. Er rechne damit, dass er spätestens Anfang nächsten Jahres eine neue Tätigkeit haben werde. In die Politik wolle er nicht zurück.

Nachdem der Staatsgerichtshof das EnBW-Geschäft des früheren Regierungschefs für verfassungswidrig erklärt hatte, hatte Mappus im November 2011 seinen Job als Leiter des Brasiliengeschäfts von Merck nach nur vier Monaten beendet. Zur Begründung erklärte er, die „diffamierenden Angriffe“ des politischen Gegners auf ihn im Zusammenhang mit dem EnBW-Geschäft erforderten „eine angemessene Reaktions- und Wehrfähigkeit meinerseits“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mappus-sucht-einen-neuen-job-51290.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen