Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Shinji Kagawa Borussia Dortmund

© dts Nachrichtenagentur

05.06.2012

Fußball ManU und BVB bestätigen Kagawa-Wechsel

Transfer steht noch unter dem Vorbehalt einer englischen Arbeitserlaubnis für Kagawa.

Manchester – Manchester United und Borussia Dortmund haben beide den Transfer des japanischen Mittelfeldspielers Shinji Kagawa bestätigt. „Wir danken Shinji für sein Engagement und seinen großen Anteil an zwei außergewöhnlich erfolgreichen Jahren, die in den beiden Deutschen Meisterschaften und dem DFB-Pokalsieg gipfelten“, bedankte sich Dortmunds Manager Michael Zorc bei dem 23-lährigen Japaner. Mit 21 Toren in 39 Bundesligaspielen war Kagawa zuletzt einer der wichtigsten Spieler von Borussia Dortmund.

Auch im Kader von Manchester freut man sich bereits auf den Neuzugang. „Welcome to Shinji Kagawa for his transfer to Man Utd. Heres to a succesful time here bro“, schrieb Manchesters Innenverteidiger Rio Ferdinand auf Twitter.

Der Transfer steht noch unter dem Vorbehalt einer englischen Arbeitserlaubnis für Kagawa. Sollte er diese erhalten, steht dem Engagement auch formell nichts mehr im Weg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/manu-und-bvb-bestaetigen-kagawa-wechsel-54620.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen