Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anders Behring Breivik

© über dts Nachrichtenagentur

15.05.2012

Breivik-Prozess Mann setzt sich vor Gericht selbst in Brand

Motiv noch unklar.

Oslo – Vor dem Gericht in Oslo hat ein Mann am Rand des Prozesses gegen den Massenmörder Anders Behring Breivik anscheinend versucht, sich selbst in Brand zu setzen. Der Mann habe am Dienstagnachmittag versucht sich selbst anzuzünden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Von dem Mann sei Rauch aufgestiegen, woraufhin sich Beamte auf ihn geworfen hätten, meldete der norwegische Rundfunksender NRK. Ein Krankenwagen brachte den Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ob oder wie schwer er verletzt wurde, ist noch nicht bekannt. Das Motiv ist ebenfalls noch unklar.

Im Breivik-Prozess sagen diese Woche Überlebende des Massakers auf der Insel Utoya aus. Breivik hatte im Juli 2011 in Oslo mit einer Autobombe acht Menschen getötet und anschließend auf der Insel in einem Feriencamp 69 Menschen erschossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mann-setzt-sich-vor-gericht-selbst-in-brand-54249.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen