Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.02.2010

Mann erschlagen wegen Streit um letztes Bier

Wien – Im Wiener Stadteil Penzing hat ein 20-Jähriger im Rahmen eines Streits um ein Bier einen Mann mit einer Axt erschlagen. Österreichischen Medienberichten zufolge soll der Täter den Lebensgefährten seiner Mutter während der Auseinandersetzung gegen 4 Uhr heute Morgen getötet haben. Der Schlag traf den 33-Jährigen am Kopf und war sofort tödlich, so eine Polizeisprecherin. Die Männer hatten offenbar darüber gestritten, wer das letzte Bier ausgetrunken hatte. Die 53-jährige Mutter des Verdächtigen befand sich während der Auseinandersetzung ebenfalls in der Wohnung. Der 20-Jährige war nach der Tat mit der Axt geflüchtet, war aber später zum Tatort zurückgekehrt und ließ sich dort widerstandslos festnehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mann-erschlagen-wegen-streit-um-letztes-bier-6837.html

Weitere Nachrichten

Julia Klöckner Volker Bouffier CDU

© Martin Kraft / photo.martinkraft.com / CC BY-SA 3.0

CDU-Vize Klöckner Unions-Programm wird solide finanziert sein

Die Union wird nach den Worten der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner ein durchgerechnetes Wahlprogramm vorlegen. Klöckner sagte der ...

Bundeswehr Vereidigung

© Felix Koenig (King) / CC BY-SA 2.5

Bundeswehr SPD will Minderjährige nicht länger an der Waffe ausbilden lassen

Die Sozialdemokraten wollen es nicht länger zulassen, dass in der Bundeswehr 17-Jährige an der Waffe ausgebildet werden. Das geht aus einer ...

Christian Schmidt CSU 2014

© StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0

Lebensmittel Grüne kritisieren Anti-Zucker-Strategie von Agrarminister Schmidt

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) erntet jetzt auch massive Kritik von den Grünen für seine geplante Strategie zur Reduzierung von ...

Weitere Schlagzeilen