Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

ManCity-Spieler beklagen Rassismus in Porto

© dapd

17.02.2012

Europa-League ManCity-Spieler beklagen Rassismus in Porto

“Deshalb mögen wir alle die Premier League, weil so etwas dort nie passiert”.

Porto – Spieler von Manchester City haben sich nach dem Europa-League-Spiel beim FC Porto über rassistische Schmähungen von den Rängen beklagt. Stürmer Mario Balotelli sagte, er habe während des 2:1-Siegs am Donnerstag Beleidigungen vonseiten der Zuschauer gehört, sein Teamkollege Yaya Toure bestätigte dem Sender Sky Sport News, er habe definitiv “etwas gehört”. “Deshalb mögen wir alle die Premier League, weil so etwas dort nie passiert”, sagte der Ivorer Toure weiter. “Vielleicht sind sie schwarze Spieler in anderen Ländern nicht gewohnt.”

Allerdings hatte es Ende Januar auch in England einen Fall von Rassismus durch Zuschauer gegeben. Beim FA-Cup-Spiel zwischen Liverpool und Manchester United sollen Zuschauer den United-Profi Patrice Evra wegen seiner Hautfarbe verunglimpft haben. Zuvor war es zwischen Evra und Liverpool-Spieler Luis Suarez zu einem Eklat gekommen, weil der Uruguayer ihn ebenfalls rassistisch beleidigt haben soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mancity-spieler-beklagen-rassismus-in-porto-40512.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Weitere Schlagzeilen