Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Militärjunta rechnet mit Lösung der Krise

© AP, dapd

31.03.2012

Mali Militärjunta rechnet mit Lösung der Krise

Treffen mit Präsident von Burkina Faso – Neuer Angriff der Rebellen im Norden.

Bamako – Nach einem Treffen mit dem Präsident von Burkina Faso hat sich ein Vertreter der Militärjunta in Mali zuversichtlich gezeigt, dass eine Lösung der Krise in dem Land gefunden werden kann. Es bestehe die Hoffnung, dass eine Einigung darüber erzielt werde, „wie die staatlichen Institutionen in einer Weise wiederhergestellt werden, die für die Welt akzeptabel ist“, sagte ein Vertreter der Militärjunta, Oberst Moussa Coulibaly, am Samstag in Burkina Faso nach dem Treffen mit Präsident Blaise Compaoré.

Compaoré ist einer von fünf Präsidenten in der Region, die aktiv an den Vermittlungsbemühungen beteiligt sind, nach dem Putsch am 21. März die Staatsordnung in Mali wieder herzustellen. Er und die anderen Staatschefs haben den malischen Putschisten bis Montag Zeit gegeben, um die Macht an eine zivile Vertretung zurückzugeben. Andernfalls drohen Sanktionen der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS.

Soldaten hatten am 21. März in der malischen Hauptstadt Bamako gegen die Regierung geputscht. Sie werfen dem gestürzten Präsidenten Amadou Toumani Touré vor, die Streitkräfte nicht angemessen für den Kampf gegen die Aufständischen ausgerüstet zu haben.

Rebellenangriff im Norden des Landes

Malische Rebellen griffen Augenzeugenberichten zufolge am Samstag die strategisch wichtige Ortschaft Gao im Norden des Landes an. Die Kämpfe hätten am Morgen begonnen, sagte ein örtlicher Journalist. Er berichtete von Gefechten nahe einem Militärlager östlich der Stadt. Eine Gewährsperson der Regierung in Niger bestätigte den Angriff.

Sollte Gao unter die Kontrolle der Rebellen fallen, wäre Timbuktu die einzige wichtige Stadt im Norden des Landes, die noch von der Regierung kontrolliert wird.

Rebellen vom Volk der Tuareg hatten sich im Januar gegen die Regierung in Mali erhoben. Bei den Gefechten kamen bislang Dutzende Soldaten ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mali-militaerjunta-rechnet-mit-loesung-der-krise-48523.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen