Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Regierung bestätigt Tod des Präsidenten

© AP, dapd

07.04.2012

Malawi Regierung bestätigt Tod des Präsidenten

Staatschef starb offenbar an Herzinfarkt.

Blantyre/Malawi – Die malawische Regierung hat Berichte über den Tod von Präsident Bingu wa Mutharika bestätigt und eine zehntägige Staatstrauer ausgerufen. Einzelheiten zum Tod des 78-Jährigen nannte die Regierung in ihrer kurzen Erklärung am Samstag nicht. Es wurde eine Ansprache von Vizepräsidentin Joyce Banda erwartet, die gemäß der Verfassung für den Rest der Amtszeit Mutharikas bis Anfang 2014 das Präsidentenamt übernehmen sollte.

Mutharikas behandelnde Ärzte hatten am Freitag erklärt, der Präsident sei am Tag zuvor nach einem Herzinfarkt gestorben. Banda und Mutharika waren in der Vergangenheit immer wieder aneinandergeraten. Die verspätete Bestätigung des Todes des Präsidenten wurde von Beobachtern als Zeichen eines Machtkampfs um seine Nachfolge gewertet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/malawi-regierung-bestaetigt-tod-des-praesidenten-49461.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen