Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lady Gaga

© Universal / Lauren Dukoff

01.11.2012

Lady Gaga Make-up gibt Frauen mehr Selbstbewusstsein

„Keine von uns ist perfekt.“

New York – US-Popsängerin Lady Gaga glaubt, dass Make-up vor allem dazu da ist um Frauen mehr Selbstbewusstsein zu geben. „Schau in den Spiegel und übermale alles – dafür ist Make-Up da. Keine von uns ist perfekt“, riet die 26-Jährige im Magazin „Stylist“.

Die Popsängerin lobte zudem Sänger-Kollegin Adele für deren Umgang mit Gewichtsproblemen: „Ich glaube ihr Selbstvertrauen muss ich erst noch erreichen. Sie hat die Latte für viele Frauen sehr hoch gesetzt.“

Mit rund 90 Millionen verkauften Tonträgern weltweit gehört Lady Gaga zu den erfolgreichsten Interpreten der Gegenwart. Berühmt wurde die Sängerin unter anderem durch ihren Song „Poker Face“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/make-up-gibt-frauen-mehr-selbstbewusstsein-56988.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen