Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.08.2010

Mainzer Klinkapothekerin verteidigt Kontrollpraxis

Mainz – Die Leiterin der Krankenhausapotheke der Universitätsklinik Mainz, Irene Krämer, hat die Kontrollpraxis in ihrem Bereich verteidigt. Die Flaschen mit den Komponenten, mit denen ihre Mitarbeiter Infusionslösungen herstellen, sei einer „Sichtkontrolle“ unterzogen worden, sagte Krämer dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Eine Dichtheitsprüfung wie beim Hersteller würde nach meinem Dafürhalten keine zusätzliche Sicherheit ergeben und einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuten“, sagte die Leiterin.

In der Klinik waren drei Babys gestorben, die eine verkeimte Infusionslösung erhalten hatten. Eine Expertenkommission hatte zuletzt den Verdacht auf bereits bei Anlieferung an die Apotheke undichte Flaschen gelenkt. Krämer, die auch Präsidentin des Bundesverbandes der Krankenhausapotheker ist, hält die Vorschriften in ihrem Bereich für ausreichend streng. In einigen Punkten würden die Anforderungen sogar jene der Arzneimittelhersteller übertreffen, so Krämer zu „Focus“. „Wir dürfen nur Spezialkräfte beschäftigen, während es der Industrie erlaubt ist, mit Angelernten zu arbeiten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mainzer-klinkapothekerin-verteidigt-kontrollpraxis-13765.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Weitere Schlagzeilen