Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

22.09.2017

Forschungsgruppe Wahlen SPD verliert in letzter ZDF-Umfrage vor der Wahl

SPD nur noch bei 21,5 Prozent.

Mainz – In der letzten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen vor der Bundestagswahl hat die SPD nochmal deutlich verloren. Während die Union unverändert zur Umfrage vor einer Woche auf 36 Prozent kommt, lässt die SPD 1,5 Prozent Federn und kommt auf 21,5 Prozent.

Die Linke verliert in der im Auftrag des ZDF durchgeführten Umfrage einen halben Punkt und kommt auf 8,5 Prozent. Die Grünen kommen auf acht, die FDP auch zehn Prozent – jeweils ohne Veränderung zur Vorwoche. Die AfD kann jedoch nochmal einen Prozentpunkt zulegen und erreicht elf Prozent.

Die Umfrage wurde am 20. und 21. September durchgeführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mainz-spd-verliert-in-letzter-zdf-umfrage-vor-der-wahl-101978.html

Weitere Nachrichten

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anfragen an Bundeswahlleiter deutlich höher als 2013

Die Anzahl von Bürgeranfragen zur Bundestagswahl liegt deutlich höher als 2013. Wie die "Bild" (Freitag) berichtet, gingen im August und September bislang ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Schulz Nichtwahl-Aufruf „kein vernünftiger Appell“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die Äußerung von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU), lieber gar nicht als AfD zu wählen, kritisiert: "Der ...

Gebäude des Bundesrates in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Höhere Bußgelder Bundesrat befasst sich mit Rettungsgassen-Sündern

Vor der Abstimmung im Bundesrat über höhere Bußgelder für Autofahrer hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) bei seinen Länder-Kollegen um ...

Weitere Schlagzeilen